Programm

Shah Rukh Khan: Darr

04.09.17 | 03:10-06:00 Uhr

Indien 1993 | Folge 0 von 0

Bolly.
Love
 
 

Kirans Liebe zum bodenständigen Sunil wird von der Besessenheit ihres Studienfreundes Rahul überschattet, der vor nichts zurückschreckt, um seinen Konkurrenten aus dem Weg zu räumen und seine Angebetete für sich zu gewinnen.

Spielfilm, Thriller

170 Minuten - Ab 16

Original Title

Darr

Sunil Malhotra  Sunny Deol

Kiran Awasti  Juhi Chawla

Rahul Mehra  Shah Rukh Khan

Regie

Yash Chopra

Shah Rukh Khan: Darr

Die Studentin Kiran freut sich auf ihre Heimreise für die Feierlichkeiten zum Holi-Fest, in dessen Verlauf sie die Verlobung mit dem hochdekorierten und aufrechten Marine-Offizier Sunil bekannt geben will. Sie weiß nicht, dass sie einen heimlichen Verehrer hat: Rahul, ein Kommilitone vom College, hat sich unsterblich in Kiran verliebt. Doch statt ihr seine Liebe zu gestehen, beginnt Rahul, seiner Angebeteten heimlich nachzustellen. Inkognito schleicht er sich bei der ausgelassenen Feier ein und versetzt Kiran in Angst und Schrecken, als ihr ein maskierter, vermeintlich unbekannter Mann eine unverschämte Liebeserklärung ins Ohr flüstert. Doch alle Versuche, den Eindringling aufzustöbern, scheitern. Die Ereignisse überschlagen sich, als Rahul von Kirans Verlobung mit Sunil erfährt. Ohnmächtig vor Wut fasst er den Plan, Sunil notfalls mit Gewalt aus dem Weg zu räumen. Dazu reist er dem verliebten Paar sogar in die Schweiz nach. Als Kiran ihn zu Gesicht bekommt und in ihm ihren Studienfreund erkennt, ist sie hocherfreut und lädt Raul ein, Zeit mit ihr und Sunil zu verbringen - nicht ahnend, dass sie damit einen geisteskranken und brandgefährlichen Stalker direkt in ihr Leben lässt... Erfolgsregisseur Yash Chopra ließ sich für seinen hochkarätigen Thriller von dem Hollywood-Film "Todesstille" inspirieren. Heraus kam ein nervenzerreißendes Katz - und Mausspiel, für das Chopra ein National Film Award verliehen wurde und das den damals vergleichsweise unbekannten Shah Rukh Khan trotz seiner Rolle als Bösewicht über Nacht zum Superstar machte. An den Kinokassen wurde "Darr" zum Megaerfolg.