Programm

18.03.17 | 10:40-12:35 Uhr

Joggers Park

Bolly.
Love

Die Freundschaft zur jungen Jenny gibt dem pensionierten Richter Jyotin seinen Lebenssinn zurück. Doch bald geht die Beziehung zunehmend auf Kosten seiner Familie.

Jyotin Chatterjee ist ein weltweit angesehener Richter am Nationalen Gerichtshof in Mumbai. Als er mit 66 Jahren in den Ruhestand geht, wird der weithin respektierte Jurist standesgemäß mit einer exklusiven Gala verabschiedet. Doch danach weiß Jyotin nicht, was er mit all der neugewonnenen Freizeit anfangen soll. Schließlich schlägt ihm seine Frau vor, das Joggen auszuprobieren. Dabei lernt er die junge Eventmanagerin Jenny kennen. Aus der Begegnung wird schließlich eine tiefe Freundschaft, als beide feststellen, dass sie durch den anderen eine große Bereicherung erfahren und einen Zugang zur jeweils anderen Generation erhalten. Doch die stärker werdende Zuneigung der beiden zueinander gefällt nicht jedem. Als ein Enthüllungsartikel droht, den Frieden seiner Familie für immer zu zerstören, muss sich Jyotin fragen, wem seine Loyalität gehört. Das einfühlsame Drama aus dem Hause von Subhash Ghais Produktionsfirma Mukta Arts war an den Kinokassen so erfolgreich, dass es den Weg bereitete für weitere Filmprojekte, die die Lebenswelt der Best Ager in den Fokus rückten. "Joggers Park" war für mehrere Filmpreise bei den Apsara Awards der Produzentengilde nominiert und wurde unter anderem auf dem Internationalen Filmfest in Kairo aufgeführt.


Spielfilm, Komödie - 115 Minuten

Folge: 0 von 0

Indien, 2003

Ab 6


Originaltitel: Joggers Park

Richter J.P. Chatterjee: Victor Banerjee

Jenny: Perizaad Zorabian

Chatterjees Tochter: Divya Dutta


Regie: Anant Balani